Beschleunigen Sie die Netzwerkfreigabe in Windows 10

Die Netzwerkfreigabe ermöglicht es Benutzern, Ressourcen über ein Netzwerk gemeinsam zu nutzen.

In Windows 10 kommt diese Funktion als native Funktion und kann einfach über die Systemsteuerung aufgerufen werden. Eine typische Netzwerk-Sharing-Umgebung besteht aus einem verkabelten oder drahtlosen Netzwerk, mehreren Geräten und unterstützender Software. Bei richtiger Konfiguration können die Geräte und die Dateien, die in einer vernetzten Umgebung als Ressourcen bezeichnet werden, miteinander geteilt werden. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Geschwindigkeit des Ethernet-Anschlusses/drahtlosen Geräts, der HD-Lese- und Schreibgeschwindigkeit, der RAM-Kapazität und -Geschwindigkeit sowie der Qualität der für die Übertragung der Dateien verwendeten Software. Dieser Artikel zeigt, wie die Benutzer diese Faktoren optimieren können, um den netzwerk beschleunigen windows 10 und den Datentransfer in einer vernetzten Umgebung mit Leichtigkeit zu beschleunigen. Sie können die Windows-Reinigungssoftware ST Cleaner verwenden.
Machen Sie Ihren PC schneller und stabiler mit ST Cleaner (Jetzt herunterladen)

Beschleunigen Sie die Netzwerkfreigabe in Windows 10

Lösungen

Lösung 1: Deaktivierung von „Large Send Offload (LSO)“.

Eine Datei kann zwischen einigen Kilobyte (kBs) und mehreren Gigabyte (GBs) Größe variieren. Während der Übertragung über ein Netzwerk wird es in Einzelteile zerlegt, die als Segmente bezeichnet werden. Jedes Segment wird innerhalb eines Rahmens platziert und über das Netzwerk durch den Switch oder den Router an ein anderes Gerät gesendet. Die Größe eines Frames beträgt 1500 Bytes, was der Standardgröße für MTU (Maximum Transmission Unit) entspricht. Das Senden eines Frames, der größer als diese Größe ist, führt oft dazu, dass der Frame fallen gelassen wird, und somit sinkt die Gesamtgeschwindigkeit des Netzwerks drastisch, da der Frame erneut gesendet werden muss.

Wenn die Option Large Send Offload aktiviert ist, erfolgt die Segmentierung im Ethernet-Adapter und nicht im Server. Da der Ethernet-Adapter die MTU des Switches nicht identifizieren kann, führt das Senden einer falschen Frame-Größe dazu, dass der Frame gelöscht wird. Wenn dieser Prozess jedoch im Server stattfindet, kann die MTU-Größe leicht identifiziert werden, so dass Daten in Höhe der MTU-Größe versendet werden, und somit die gesamte Datenübertragungsgeschwindigkeit auf Kosten der CPU-Leistung verbessert wird.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerkadaptersymbol in der Taskleiste und wählen Sie Open Network and Sharing Center.

Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern, um auf die Liste aller im Computer vorhandenen Adapter zuzugreifen.

Auswählen zum Ändern der Einstellungen des Internetadapters

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den aktuell aktiven Adapter und wählen Sie Properties.
Wechseln Sie zur Registerkarte Netzwerk und klicken Sie auf Konfigurieren.

Wechseln Sie nun auf die Registerkarte Erweitert. Suchen Sie sowohl Large Send Offload v2 (IPv4) als auch Large Send Offload v2 (IPv6) in der Eigenschaftenliste und wählen Sie Disabled für beide im Dropdown-Menü Value.

Übernehmen der jeweiligen Änderungen

Lösung 2: Aktualisieren des Netzwerktreibers

  • Die Aktualisierung des Netzwerktreibers verbessert nicht nur die allgemeine Geschwindigkeit der Netzwerkfreigabe, sondern schützt das Netzwerk auch vor unbefugtem Zugriff. In der Regel sind die Treiber auf der Website des Herstellers verfügbar, so dass der Benutzer lediglich den Markennamen des Netzwerkadapters und das Modell identifizieren muss. Wenn es sich um einen Onboard-Netzwerkadapter handelt, ist das Herunterladen der Treiber von der Website des Motherboards die beste Option.
  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung.
    Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen:
    wmic baseboard get product,Manufacturer,version,version,serialnumber
    Notieren Sie sich den Produktnamen aus dem Ausgabe-Ergebnis.
  • Eingabeaufforderung zur Anzeige der allgemeinen Informationen zum Netzwerkadapter
    Google den Namen des Motherboards und öffnet seine offizielle Website. Laden Sie den LAN-Treiber für die aktuell verwendete Plattform (in diesem Fall Windows 10) herunter und installieren Sie ihn anschließend.
  • Starten Sie das System neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Lösung 3: Update Windows 10

  • Windows 10 führt regelmäßig Updates über sein Aktualisierungscenter aus, und die Installation solcher Updates führt oft zu einer erheblichen Verbesserung der Gesamtsystemleistung. Es wird daher empfohlen, Windows immer auf dem neuesten Stand zu halten. Auch wenn Windows 10 so konzipiert ist, dass es sich automatisch aktualisiert, aber wenn der Benutzer die automatischen Updates deaktiviert hat, ist die Durchführung der folgenden Schritte erforderlich.
  • Suchen Sie im Startmenü nach Windows Updates.
    Suchen Sie die Schaltfläche Download und klicken Sie darauf, um den Vorgang zu starten.
  • Auswählen zum Herunterladen von Windows-Updates

Lösung 4: Verwenden Sie einen besser übertragenen Client.

Wie bereits erwähnt, trägt die Anwendung, die zum Übertragen der Dateien über das Netzwerk verwendet wird, stark zu einer höheren Geschwindigkeit der Netzwerkfreigabe bei; daher kann entweder die Aktualisierung oder die Verwendung eines besseren Clients die allgemeine Geschwindigkeit der Dateifreigabe verbessern. Dies beschleunigt nicht nur die Dateifreigabe, sondern fördert auch die gemeinsame Nutzung anderer Ressourcen wie z.B. Drucker, wenn der Druck über den Client erfolgt.

In Android ist eine der besten Dateiübertragungsanwendungen der ES File Explorer File Manager. Wenn Dateien entweder von oder auf Android-Geräte übertragen werden, nutzen Sie diese App einfach für ein außergewöhnliches Erlebnis.